Update: 05.06..2020

Aktuelles


 

Informationen zur Corona-Krise

 

Normalerweise würden wir zu dieser Zeit auf die bevorstehenden Aktivitäten des Segelclubs hinweisen und alle Eigner wären dabei, ihre Schiffe für die Saison fit zu machen.

 

Stattdessen zwingt uns das Corona-Virus dazu, unser Leben vorübergehend so zu ändern, dass die Ausbreitung verlangsamt wird und zum Stillstand kommt.

 

Die Zuckerrübe ist inzwischen im Wasser. Der Vorstand hat Euch darüber und über die zu beachtenden Modalitäten informiert.

 

Da auch die Restaurants noch für Grppen wie uns geschlossen sind, und sich jeder Einzelne von uns schützen muss, fällt das Clubtreffen bis auf Weiteres aus.

 

Unser Frühjahrstörn, mit Start am 2. Mai musste ausfallen. Ob er noch nachgeholt werden kann, wird sich zu gegebener Zeit entscheiden. Uwe wird darüber dann informieren.

 

Wir werden die Situation in den nächsten Wochen weiter beobachten und Euch dann Updates zu den aktuellen Themen schicken.

 

Bis dahin,  bleibt solidarisch und vor allem gesund! 

 

 


SCC sammelt für die deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

 

Es ist seit vielen Jahren Tradition, dass bei allen Treffen und Veranstaltungen des SCC das kleine Sammelschiffchen der DGzRS rumgereicht wird. Es stellt quasi die „kleinste Bootsklasse“ der Seenotretter dar.

 

Bei jedem Wetter, rund um die Uhr fahren die Seenotretter raus, um anderen in Not zu helfen, ungeachtet der Gefahr für das eigene Leben. Dazu muss man wissen, dass die Arbeit der DGzRS ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen finanziert wird.

 

 

Im Jahr 2019 kamen bei den SCC Veranstaltungen   380,- €    zusammen.

 

 

Im Januar 2020 durften wir ja wieder den bildbegleitenden Worten unseres Club Mitglieds Karl Schmoll lauschen. Er berichtete dieses Mal über seine Rollertour auf Kuba.

 

 

Bei dieser Veranstaltung kamen 253,- €  zusammen.

 

 

Das Geld ist inzwischen überwiesen, im Folgenden ein Auszug aus dem Dankesschreiben der DGzRS aus dem Jahr 2019:

 

 

„Ihr Schiffchenerlös ist eine großartige Unterstützung für unsere Besatzungen. Ihr Engagement und das Engagement unserer vielen Förderer und Freunde, von der Waterkant bis zum Alpenrand tragen dazu bei, dass die Seenotretter an Deutschlands Küsten auch morgen werden rausfahren können - rausfahren, wenn alle anderen reinkommen.“

 

 

 

Im Namen der Seenotretter danken wir allen Spendern sowie Karl für seine tollen Vorträge.

 

 

 

Geschrieben von Hubertus, Treuhänder des Sammelschiffchens